Künstler

Nino Gurevich

Die in Tiflis (Georgien) in eine Musikerfamilie geborene  Nino Gurevich war bereits im Alter von sechs Jahren Schülerin von Professor Edisher Russishvili an einer Musikschule für Kinder mit außerordentlicher Begabung.

Mit neun Jahren gab sie ihr Debüt mit Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 488, begleitet vom Georgischen Symphonie Orchester. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise bei internationalen sowie nationalen Wettbewerben, war Stipendiatin des internationalen „New Names Programm“ und der Internationalen Wladimir-Spiwakow-Stiftung.

Das Studium am Staatlichen Konservatorium „V. Saradjishvili” hat Nino Gurevich 

​mit „besonderer Auszeichnung abgeschlossen. Unmittelbar anschließend folgte ein Studium in der Meisterklasse bei Professor Elisso Wirssaladze an der Hochschule für Musik und Theater München, abgeschlossen mit dem Meisterklassendiplom (Master),

daneben der Gewinn des Konzert-Wettbewerbs an der Hochschule. Schließlich wurde auch das Studium für Liedgestaltung in der Meisterklasse von Professor Helmut Deutsch mit Auszeichnung abgeschlossen.

Nino Gurevich konzertiert regelmäßig mit Solo- und Kammermusikkonzerten in Europa und Asien und auf vielen Festivals und übt Lehrtätigkeit an der Hochschule in München und am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg aus.

(Siehe auch www.trio-somni.com)