Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gerold Huber | Klavier | Camerata Franconia Erlangen

Samstag, 30. Oktober 2021 um 19:00

Eintrittspreis: € 25.00 | € 18.00 für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Schwerbehinderte

» Kartenverkauf «

 

Künstler

Gerold Huber | Klavier
Camerata Franconia Erlangen
Leitung: Dorian Keilhack


Ludwig van Beethoven

Beethovens Klavierkonzert Nr.4 in G-Dur op.58

entstand 1805/1806, zu der Zeit, als er auch an der 5. und 6. Sinfonie arbeitete. Es wurde 1807 zunächst im Palais Lobkowitz in Wien erstmals und am 22. Dezember 1808 im Theater an der Wien mit Beethoven als Solist öffentlich aufgeführt, im Rahmen einer Akademie u.a. zusammen mit der 5. und der 6. Sinfonie. Es bedeutete eine Revolution, denn nie zuvor hatte ein Klavierkonzert ohne Orchestervorspiel sogleich mit einem Solo angefangen.

Das Werk gilt als eines der Reife. Robert Schumann hat es hoch gelobt, nennt es Beethovens „vielleicht größtes Klavierkonzert“ Es schlägt Brücken zur nachfolgenden Epoche der Romantik. Schumann, Mendelsohn und Chopin haben sich an dem Konzert orientiert. Der legendäre Pianist Wilhelm Backhaus (1884-1969) hat geschrieben: „Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht einmal versuche, den Anfang des G-Dur Klavierkonzertes zu spielen“.

 

 

 

 

 

Details

Datum:
Samstag, 30. Oktober 2021
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

ANWR-Campus Mainhausen
Am Campus 1
Mainhausen, Hessen 63533
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Kulturring Seligenstadt e. V.
Telefon:
06182 25323
E-Mail:
info@klosterkonzerte-seligenstadt.de
Webseite:
www.klosterkonzerte-seligenstadt.de