Künstler

Manfred Bockschweiger

Manfred Bockschweiger, in Freising geboren, begann im Alter von 11 Jahren das Trompetenspiel. Mit 17 Jahren studierte er bereits an der Hochschule für Musik München in der Klasse von Prof. Paul Lachenmeir. Weiterführende Studien absolvierte er bei Edward Tarr, Bo Nilsson (Malmö), Richard Giangiulio (Dallas) und Konradin Groth (Berlin). Abschluß in München mit Meisterklassendiplom. 1992 erstes Engagement im Sinfonieorchester der Stadt Wuppertal. Seit 1993 Erster Trompeter im Orchester des Staatstheaters Darmstadt. Seit 1997 Lehrauftrag an der Akademie für Tonkunst Darmstadt. Von 1999- 2002 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Frankfurt. Seit 2003 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Augsburg- Nürnberg. Als Solist konzertierte er mit dem Orchester des Tschaikowsky Konservatoriums Moskau, der Arthur Rubinstein Kammerphilharmonie Lodz, dem Georgischen Kammerorchester, dem Kurpfälzischem Kammerorchester u.a. in der Schweiz, in Deutschland und Österreich.