Nachrichten
Zeitung

 

Offenbach-Post
von Eva Schumann

12.06.2019

Musikalische Feuerzungen von der Orgelempore

SELIGENSTADT ▪ Die Seligenstädter Klosterkonzerte bescherten in der Einhardsbasilika am Montag ein festliches Pfingsterlebnis. Musikalische Feuerzungen brausten von der Orgelempore herab, Trompetenglanz vereinigt mit Orgel-Klangpracht.

 

Trompeter Jürgen Ellensohn und Organist Christian Schmitt ließen in einem abwechslungsreichen Programm nicht nur ihre Instrumente in schönstem Licht erscheinen, sie führten auch mustergültige Zwiegespräche. So in der C-Dur-Sonate des 1638 geborenen Italieners Giovanni Buonaventura Viviani mit Echos, die auf die venezianische Doppelchörigkeit verweisen, und in der D­Dur-Sonata von Giuseppe Torelli. Hohe Ansprüche ans Zusammenspiel stellte "Das goldene Fenster" von Petr Eben aus dem Zyklus "Okna", inspiriert von Chagall-Fenstern des Hadassah-Krankenhauses in Jerusalem. Der Tscheche lässt jedes Instrument sein eigenes Leuchten entwickeln.

 

Den Farbreichtum der Orgel entfaltete Schmitt auch solistisch. In Adagio und Finale aus Ch. M, Widors 4. Sinfonie ließ er die französische Farbpalette mystisch wirken. In Arvo Pärts „Annum per Annum“, den Variationen zum 900. Jubiläum des Speyerer Doms, verfolgte der Organist virtuos und einfallsreich das Leitmotiv und steigerte sie zu feierlicher Klangfülle.

 

Unten fürs Publikum sichtbar, spielte Tatjana Ruhland zwischen diesen Stücken Bachs a-Moll-Partita für Flöte solo. Die buchstäblich atemberaubenden Suitensätze meisterte sie mit bezauberndem Ton. Auch bei der ruhigen und deutlichen, der Raum-Akustik angepassten Phrasierung kam der Charakter der Tänze zur Geltung.


Zum Schluss gesellte sich die Flötistin zu ihren Kollegen und bewies in einer Triosonate von Telemann das Durchsetzungsvermögen ihres Instruments. Ein Hörvergnügen, wie Flöte und Trompete geschwisterlich jubilierten und der Orgel Paroli boten.


Zum Dank für den enthusiastischen Beifall wiederholte das Trio den Andante-Satz.

 

 

 

zurück

 

 

Startseite


 

Wir danken für freundliche Unterstützung

Logo

Logo

Logo

Logo

Logo

Logo

Logo

Logo

Logo

Logo